Tobchen.de

Es wird superheldenhaft! (2/2)

Wenn man sich heute Stephen Kings The Gunslinger kauft, kriegt man mehrere Vorwörter und eins davon finde ich besonders interessant. Darin schreibt er, wieso er das erste Buch überarbeitet hat: Weil er die alte Version doof fand und meinte, es mittlerweile besser zu können. Kann ich nachvollziehen. Falls ihr wissen wollt, wieso ich mit Superheldenhaft ein Quasi-Remake von Heldisch mache, lest dieses Vorwort. King ist ein besserer Autor als ich.

Superheldenhaft wird montags und donnerstags erscheinen, das heißt nur zweimal die Woche. Außerdem werden es nur selten wahre Comicstrips sein, sondern öfter Seiten eines längeren Comichefts mit einer längeren Handlung. Das bedeutet zwar, dass es sechs bis zehn Wochen dauern kann, bis eine Geschichte abgeschlossen ist, aber das gibt mir auch mehr Zeit und mehr Freiheit in der Komposition je Seite.

Wie ist Superheldenhaft inhaltlich anders? Die Persönlichkeiten sind anders. Ich bin mittlerweile zu alt oder vielleicht auch nicht faul genug, um mich damit zufrieden zu geben, einen grundlos doofen Sascha zu schreiben. Ich werde mir Mühe geben, bessere Figuren zu entwickeln. Characterdesigns sind verändert worden, es gibt bessere Namen. Aber eigentlich ist es immer noch Heldisch.

Nur diesmal ist es Superheldenhaft.